Um aktiv am Forum teilzunehmen, geben Sie bitte Ihr Login ein:
Information

Achtung: Bitte Hinweise zu Änderungen beim Foren-Login beachten!


Um unser Service-Angebot zu verbessern, vereinfachen wir unser Login. Künftig benötigen Sie nur noch einen Zugang, um sich für das Kundencenter Mobilfunk oder das Kundencenter Festnetz sowie für alle weiteren Telekom Dienste, wie auch das Service-Forum, anzumelden: das Telekom Login.

Bitte beachten Sie deshalb vor Ihrem nächsten Foren-Login die weiterführenden Informationen.

Sollten Sie zusätzliche Hilfe beim Umstellen Ihres Foren-Logins auf das Telekom Login benötigen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an foren.foren@telekom.de. Als Betreff verwenden Sie bitte „Angeforderte E-Mail: Telekom Login“.
Foren-Login
Telekom Login Mobilfunk-Kunde <div id="iframe-error" style="margin-left:140px;color:#f00;font-weight:bold;width:500px;padding:5px 0 0;"> Bitte erlauben Sie die Verwendung von iFrames in Ihrem Browser, um das Forum vollst&auml;ndig nutzen zu k&ouml;nnen. </div>
 
Foren-Suche
 
 
 
Speedport W 723V Probleme
Thema 3338 von 5627
 
Zurück
Thema: vorheriges | nächstes
30. April 2011 14:42 Speedport W 723V Probleme
Kein Userbild vorhanden
mdockdd
Mitglied seit: 30.04.11
Anzahl Beiträge: 12
Ich habe ebenfalls unerklärliche WLAN Abbrüche mit dem W 723V Router.

Außerdem erreiche ich mit dem Fritz! WLAN USB Stick (am 2.0 Anschluss) nur max. 17 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit.

Derzeit Entertain mit VDSL 50. Ich hatte vorher DSL 3000, ebenfalls mit WLAN Router (500er Serie) und keine Verbindungsabbrüche.


Hier mal eine aktuelle Log Datei als Beispiel:


30.04.2011 14:23:27 192.168.2.100 Anmeldung erfolgreich. (G101)
30.04.2011 13:10:02 DHCP ist aktiv: 30.4.2011 11:10:2 LAN Bienzle-PC 00:1A:4F:47:06:79 192.168.2.100 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1814400 (H001)
30.04.2011 13:10:01 WLAN-Station angemeldet: Rechnername: Bienzle-PC, Mac-Adresse: 00:1A:4F:47:06:79 (W103)
30.04.2011 13:09:56 WLAN-Station abgemeldet: Rechnername: Bienzle-PC, Mac-Adresse: 00:1A:4F:47:06:79 (W001)
30.04.2011 12:55:42 DHCP ist aktiv: 30.4.2011 10:55:42 LAN Bienzle-PC 00:1A:4F:47:06:79 192.168.2.100 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1814400 (H001)
30.04.2011 12:55:41 WLAN-Station angemeldet: Rechnername: Bienzle-PC, Mac-Adresse: 00:1A:4F:47:06:79 (W103)
30.04.2011 12:37:32 DHCP ist aktiv: 30.4.2011 10:37:32 LAN Bienzle-PC 00:1A:4F:47:06:79 192.168.2.100 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1814400 (H001)
30.04.2011 12:37:31 WLAN-Station angemeldet: Rechnername: Bienzle-PC, Mac-Adresse: 00:1A:4F:47:06:79 (W103)
30.04.2011 11:50:56 DHCP ist aktiv: 30.4.2011 9:50:56 LAN Bienzle-PC 00:1A:4F:47:06:79 192.168.2.100 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1814400 (H001)
30.04.2011 11:50:52 DHCP ist aktiv: 30.4.2011 9:50:52 LAN Bienzle-PC 00:1A:4F:47:06:79 192.168.2.100 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1814400 (H001)
30.04.2011 11:50:51 WLAN-Station angemeldet: Rechnername: Bienzle-PC, Mac-Adresse: 00:1A:4F:47:06:79 (W103)
30.04.2011 10:50:36 Die Systemzeit wurde erfolgreich aktualisiert. (T101)



# Geben Sie bitte den Typ (A/B/C) Ihres Speedport Routers an: W 723V Typ A
# Ihre DSL/VDSL Geschwindigkeit (z.B. 1000/6000/16000; DSL 16+, VDSL 25/50): VDSL 50
# Schwierigkeiten bei der Telefonie.
- Geben Sie bitte an ob Standard (Analog), Universal (ISDN) oder IP: Analog
- Welche Telefone werden verwendet, wie verkabelt, wo angeschlossen: DECT Telefon direkt am Splitter!
# Bei WLAN-Schwierigkeiten:
- welcher WLAN-Adapter wird verwendet (falls bekannt auch der Chipsatz z. B. Atheros, Broadcom etc): Fritz! WLAN USB Stick mit neuester Firmware
- WLAN: Art der Wände bzw. der Decke: z. B. Mauerwerk, Rigips, Stahlbeton, Holz etc.: Eine Wand.
- WLAN: Welche elektrischen Geräte in der Nähe: MR 303
- WLAN: Entfernung des jeweiligen (WLAN-)Clients zum Router: 6 Meter
- WLAN: verwendete Betriebsart z. B. b/g/n oder nur b/g also 2.4GHz oder a+n also 5GHz: b/g
- WLAN: Verschlüsselung (WEP, WPA, WPA2, WPA/WPA2): WPA2
- WLAN: MAC-Adressen-Filterung eingeschaltet?: ?
# Bitte das Betriebssystem des jeweils betroffenen Clients/Computers nennen (Windows/MacOS/Linux und sonstige): Windows Vista
# Kabel:
- Werden die Originalkabel verwendet?: ja
- Verkabelung: Geben Sie bitte die Art und Weise der Anschlussverkabelung an (TAE-Standardkabel-Splitter-Standardkabel-Router/(NTBA) sowie die weitere Indoorverkabelung (z. B. LAN-Kabel/PowerLAN): TAE -> Splitter -> Router (am Router ist nur der MR 303 angeschlossen).
# Switch: Wird neben dem Router noch ein Switch verwendet: nein
 
30. April 2011 15:54 Re: Speedport W 723V Probleme
UlrichZ
Mitglied seit: 19.08.07
Anzahl Beiträge: 7863
Zitat:
mdockdd schrieb:
Ich habe ebenfalls unerklärliche WLAN Abbrüche mit dem W 723V Router.

Außerdem erreiche ich mit dem Fritz! WLAN USB Stick (am 2.0 Anschluss) nur max. 17 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit.
Den aktuellsten Treiber für den AVM Stick (N?) hast Du?

http://www.avm.de/de/Download/index.php3?js=enabled

Gruß Ulrich
 
30. April 2011 19:14 Re: Speedport W 723V Probleme
bb123
Mitglied seit: 01.11.09
Anzahl Beiträge: 5982
Stromsparfunktion für den USB Adapter eventuell eingechaltet?
 
02. Mai 2011 07:39 Re: Speedport W 723V Probleme
Kein Userbild vorhanden
mdockdd
Mitglied seit: 30.04.11
Anzahl Beiträge: 12
Neuester Treiber für den WLAN Stick ist installiert.

Stromsparfunktion ist deaktiviert.
 
02. Mai 2011 17:14 Re: Speedport W 723V Probleme
UlrichZ
Mitglied seit: 19.08.07
Anzahl Beiträge: 7863
In welchem Übertragungsmodus verbindest Du den Stick mit dem Router: "802.11a+802.11n" oder "802.11b+802.11g+802.11n"?

Wie ist die Kanalbelegung im 2,4 und 5 GHz-Bereich am Standort des Routers und am Standort des WLAN-Client. Gibt es evtl. Funk-Kollisionen?

Gruß Ulrich
 
02. Mai 2011 18:48 Re: Speedport W 723V Probleme
Kein Userbild vorhanden
mdockdd
Mitglied seit: 30.04.11
Anzahl Beiträge: 12
Der Stick unterstützt nur b/g. Der Router sendet in b/g/n. Habe am Router schonmal versucht nur auf b/g zu senden. Danach halbiert sich die Übertragungsrate mit dem WLAN USB Stick.

Kanal 6 wird benutzt. Nächster benutzter Kanal in der Umgebung liegt bei 12.

Lässt sich aus der Log des Routers nichts ableiten?
 
02. Mai 2011 19:00 Re: Speedport W 723V Probleme
UlrichZ
Mitglied seit: 19.08.07
Anzahl Beiträge: 7863
Zitat:
mdockdd schrieb:
Der Stick unterstützt nur b/g.
Stimmt, habe ich oben überlesen, dann ist es ein älterer FritzStick?!

Zitat:
mdockdd schrieb:
Der Router sendet in b/g/n. Habe am Router schonmal versucht nur auf b/g zu senden. Danach halbiert sich die Übertragungsrate mit dem WLAN USB Stick.
Das klingt für mich unwahrscheinlich. Wenn "nur" b/g, dann würde ich auch den Router auf nur b/g stellen.

Zitat:
mdockdd schrieb:
Kanal 6 wird benutzt. Nächster benutzter Kanal in der Umgebung liegt bei 12.
Wie ist denn die Empfangsfeldstärke am Ort des WLAN-Clients, welchen RSSI-Wert zeigt die AVM-Software an?

Steckt der Stick direkt im Rechner oder wird er per Dockingstation*) betrieben?

Zitat:
mdockdd schrieb:
Lässt sich aus der Log des Routers nichts ableiten?
Nein, das dokumentiert nur die Unterbrechungen.

Gruß Ulrich

*) http://www.reichelt.de/USB-Controller/USB-DOCKING-STAT/index.html?;ACTION=3;LA=444;GROUP=EU2;GROUPID=4830;ARTICLE=59479;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=11Tb7imH8AAAIAACRdY3cd1551672048eb55fd98c3fb075cc9d03
 
03. Mai 2011 08:27 Re: Speedport W 723V Probleme
Kein Userbild vorhanden
mdockdd
Mitglied seit: 30.04.11
Anzahl Beiträge: 12
Ja, ist ein älterer WLAN Stick. Er lief aber bis zu der Umstellung auf VDSL 50 mit dem alten Speedport (500er Serie) komplett ohne Verbindungsabbrüche.

Was die Halbierung der Übertragungsrate bei Umstellung auf b/g bedeutet weiß ich auch nicht. Ist aber so - habe es ja selber getestet.

Der Stick steckt direkt am Rechner, ohne Docking!

Hier mal die Daten vom Verbindungsmonitor (AVM):

Empfangssignal (dBm): -56
 
07. Mai 2011 09:10 Re: Speedport W 723V Probleme
Kein Userbild vorhanden
mdockdd
Mitglied seit: 30.04.11
Anzahl Beiträge: 12
Was kann man zum Empfangssignal sagen?
 
07. Mai 2011 15:34 Re: Speedport W 723V Probleme
UlrichZ
Mitglied seit: 19.08.07
Anzahl Beiträge: 7863
Zitat:
mdockdd schrieb:
Was kann man zum Empfangssignal sagen?
-56 dBm sollten locker reichen; andererseits ist die Signalstärke nicht alles.

Gruß Ulrich
 
 
Weitere Informationen zum Forum
Thema 3338 von 5627
Zur Zeit aktive Benutzer
21 (0 registrierte, 21 Gäste)


Moderatoren
1 Moderator


Service-Team (Telekom hilft)
 
Zurück